Am 7. Juli war ich gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzende des Berliner Abgeordnetenhauses, MdA Florian Graf, an unterschiedlichen Orte im meinem Wahlkreis unterwegs.

„Berlin - Die wachsende Stadt. Wo liegen unsere Stärken und wo müssen wir noch anpacken?“ - das war das Motto des erstens Termins, zu dem Bürgerinnen und Bürger eingeladen waren, um bei einem landespolitischen Frühstück mit Florian Graf und mir ins Gespräch zu kommen. Das „Coffee Oase“ in der Breite Straße war eine gute Location für den gelungenen Tagesauftakt. 
Weiter ging es auf den Spuren der sogenannten SIWA-Mittel („Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt“), in die seit 2015 die Hälfte der jährlichen Haushaltsüberschüsse Berlins fließen und von denen auch mein Wahlkreis profitiert. Einige von SIWA geförderte Einrichtungen wurden von uns auf der Wahlkreistour besucht: In der Carl-Orff-Grundschule informierten wir uns darüber, welche Investitionen konkret mit den SIWA-Mitteln dort getätigt werden - die Erweiterung von Hort und Mensa. Zudem sahen wir uns auch den ehemaligen Ratskeller des Rathauses Schmargendorf an, der zu einer Bibliothek mit Hilfe der SIWA-Mittel umgebaut werden wird und die Musikschule. 
Die Tour endete am Horst-Dohm-Eisstadion. SIWA2-Mittel fördern hier die Sanierung des Eingangsbereichs, sodass auch im nächsten Winter dem Schlittschuhlaufen nichts im Wege stehen wird.

Hier finden Sie noch eine Übersicht der Einrichtungen, die aus den SIWA-Mitteln 1 und 2 in meinem Wahlkreis Schmargendorf, Rüdesheimer Platz, Wilmersdorf-West gefördert werden:

  1. Bildungscampus Schmargendorf: 2,5 Mio. € 

  2. Familienbibliothek der Carl-Orff-Grundschule (Umzug in den ehem. Ratskeller): 
200.000 € 

  3. Erweiterung Hort und Mensa der Carl-Orff-Grundschule: 300.000 € 

  4. Horst-Dohm-Eisstadion (Sanierung des Eingangs): 100.000€ 

  5. Haus der Jugend „Anne Frank“ (Bolzplatz): 200.000€