Zum Auftakt meiner Kieztour durch die Ortsteile meines Wahlkreises konnte das Wetter nicht besser sein. Bei Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen habe ich am Rüdesheimer Platz einen Spaziergang gemacht und mich bei dieser Gelegenheit bei den Gewerbetreibenden vorgestellt.

Zwar kennen mich die Inhaber der Geschäfte vom Sehen als Kunde, nicht aber als ihr Wahlkreiskandidat. Dies ist auch die Intention meiner Idee der Kieztour. Ich stelle mich persönlich bei den Gewerbetreibenden und Unternehmern als CDU-Kandidat für die Abgeordnetenhauswahl 2016 vor. Doch zu Beginn meiner Kieztour ging es zu der bekanntesten Stelle und gleichzeitig dem Zentrum des Geschehens um den wunderschönen Rüdesheimer Platz, den Rheingauer Weinbrunnen. Seit 1967 werden dort jeden Sommer köstliche Weine aus dem Landkreis Rheingau-Taunus angeboten. Was gibt es Schöneres, als sich in einer lauen Sommernacht mit Familie oder Freunden an den Weinbrunnen zu setzen und bei gutem Wein (zu sehr fairen Preisen) und Leckereien (selbst mitgebrachtes Essen ist erlaubt!) den Abend zu genießen? Besonders nach der Renovierung des Brunnens sollte man hier auf jeden Fall einmal vorbeischauen. 

Im Umkreis des Weinbrunnens gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Geschäften, die mitunter auch von den Anwohnnerinen und Anwohner betrieben werden. Vom schönen „Blumenhaus“ zum bekannten „Optiker Knebel“, vom sportlichen „Lauf Partner“ zu der exquisiten „Confiserie Emilia“, von der stets frischen „Bäckerei Hillmann“ bis zum köstlichen „Landauer Gasthaus“ und vielem mehr. Hier gibt alles, was das Herz begehrt! Besonders erwähnen möchte hier ein vor nicht allzulanger Zeit eröffnetes Café, mit dem Namen „Lotte am Platz“. Sie finden das Café direkt an der Ecke gegenüber dem Spielplatz, am Rüdesheimer Platz 1. Täglich gibt es hier frischen Kuchen (ich empfehle Ihnen den Zitronenkuchen) und leckeren Kaffee – ein Besuch lohnt sich. Zum Abschluss der interessanten Gespräche erhielt jedes Ladengeschäft eine Postkarte von mir. Auf der Rückseite dieser Karte war ein kurzer Lebenslauf von mir zu finden. Kurz und knapp halten die Bürgerinnen und Bürger somit die wichtigsten Eckdaten über mich in der Hand. 

Lesen Sie hier auch vom II. Teil meiner Kieztour – dieses Mal direkt im Schmargendorfer Herzen!