Vielen Politikern wird oft vorgeworfen, dass sie keine bürgernahe Wahlkreisarbeit betreiben. Dabei fallen leider auch Sätze, wie „die da oben“ oder „der kennt doch gar nicht die Probleme vor meiner Haustür“. Als Ihr CDU-Direktkandidat für den Wahlkreis 7 „Schmargendorf, Rüdesheimer Platz, Wilmersdorf West“ ist mir die Bürgernähe sehr wichtig. Daher habe ich Anfang August meine Mobilfunknummer (0152 07 21 59 87) auf meiner Internet- und Facebookseite veröffentlicht. Zudem habe ich in der Lokalzeitung „Berliner Woche“ eine Anzeige geschaltet und dort meine Rufnummer ebenfalls beworben.

Bis heute haben sich schon viele Bürgerinnen und Bürger bei mir mit verschiedenen Anliegen gemeldet. Mal wurde der Ärger über zu hohe Geschwindigkeiten in 30er Zonen bekundet, mal beschwerte sich ein Bürger über die unmöglichen Zustände der Gehwege, wie in der Schellendorffstraße in Schmargendorf. Ich habe mich dann gerne mit den Betroffenen vor Ort getroffen und mir selbst ein Bild vom Geschehen gemacht. Denn gerade bei Problemen dieser Art muss die Politik sensibler werden und schneller Lösungen anbieten.

Auch ein Thema, welches viele Bürgerinnen und Bürger aktuell beschäftigt, sind die ansässigen Geschäfte in den Kiezen, die aus unterschiedlichen Gründen schließen müssen. Hier möchte ich als gewählter Wahlkreisabgeordneter für eine Stärkung des ansässigen Gewerbes einsetzen und auch für ein neues Leerstandsmanagement eintreten.

Immer erreichbar! Immer für Sie da! Bürgernahe Politik!